Förderung oben  rechts kabel
Förderung unten  links Kameramann

Workshop "IT-Lernformate für Kinder"

<< Zurück zur Übersicht

Ein Workshop-Angebot für Berliner und Brandenburger Lehramtsstudierende und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus dem Bildungsbereich

Kinder brauchen in unserer digitalisierten Welt ein Grundverständnis für digitale Technologien, um einen kritischen Zugang zu entwickeln und ihre Zukunft aktiv mitgestalten zu können. Um sie dabei fördern und begleiten zu können, werden wirkungsvolle Bildungs-Konzepte benötigt, die an den Interessen und Bedarfen der Kinder ansetzen.
In dem eintägigen Workshop IT-Lernformate für Kinder werden an vier Thementischen verschiedene Lernformate für Kinder vorgestellt und ausprobiert: Programmier-Grundlagen mit Zettel und Stift, selbstgebaute Spielcontroller, kindgerechte Programmiersprachen, Elektro-Basteleien. Im Vordergrund aller Formate stehen die Freude am Selbermachen, das spielerische Lernen und die Förderung der Kreativität.

Die Thementische

Tisch 1: Hardware begreifen
Hier werden alte Elektrogeräte geöffnet und kreativ umgestaltet, um so einen Zugang zu den Geräten zu bekommen, mit denen wir täglich umgehen. Dabei werden Grundlagen der Elektrotechnik vermittelt und Themen wie Umweltschutz und globaler Handel angesprochen.

Tisch 2: Physical Computing
Mit Mikrocontrollern, leitenden Materialien und Sensoren lassen sich phantasievolle Eingabegeräte wie Musikgeräte oder Gamepads auf einfache Weise frei gestalten. Hier wird mit viel Spaß ein Zugang zu einfachen Stromkreisen und Leitfähigkeit, zu analoger Robotik sowie der Maker-Bewegung geschaffen.

Tisch 3: Einstieg in die Programmierung
Anhand von Einstiegs-Spielen ohne Computer sowie einer Auswahl an kindgerechten Apps mit Game-Charakter werden Grundbegriffe der Informatik und Programmierung erfahrungsbasiert vermittelt.

Tisch 4: Kindgerechte Programmiersprachen
Aus der wachsenden Zahl an speziell für Kinder und andere Einsteigerinnen und Einsteiger entwickelten Programmiersprachen lernen wir die Open-Source-Sprache Scratch näher kennen.

Zielgruppe

Das kostenlose Angebot richtet sich an Lehramtsstudierende sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der schulischen und außerschulischen Bildung aus Berlin und dem Land Brandenburg. Es ist kein Vorwissen im Programmieren nötig – der Workshop ist praxisnah und so angelegt, dass Einsteigerinnen und Einsteiger ihre Berührungsängste verlieren und erfahren, wie sie sich selbst dem Thema annähern können. Die Teilnehmenden werden in die Lage versetzt, IT-Lernformate für ihre eigene Bildungs-Praxis zu nutzen. Es können maximal 20 Personen teilnehmen.

Termin & Anmeldung

Der letzte Workshop fand am 10. November 2017 in den Räumlichkeiten des Medieninnovationszentrums Babelsberg (MIZ) statt.

>> Termine für 2018 werden noch bekannt gegeben. <<

Kosten

Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei. Für Verpflegung ist selbst zu sorgen.

Referentinnen

Susanne Grunewald ist Medienpädagogin, Organisatorin, Projektmanagerin und Mediatorin.

Johanna Jacob ist Freelance Game-Designerin in Berlin, die Edutainment-Programme entwickelt und Kindern Spiele-Entwicklung lehrt.

<< Zurück zur Übersicht

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unseres Online-Angebots. Mit der Nutzung der Internetseite www.mabb.de erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.
Mehr erfahren