mabb oben  rechts bleistift
mabb unten  links zettel

Medienkompetenz fördern: mabb unterstützt Projekte für Berlin und Brandenburg

Berlin, 23. November 2017. Das Medienkompetenzprojekt „Trump it! Medienwahlkampf macht Schule“, das 2017 mit Förderung der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) umgesetzt wurde, ist mit dem Dieter-Baacke-Preis 2017 für herausragende medienpädagogische Projekte ausgezeichnet worden. In dem Projekt des JFF Berlin-Brandenburg e. V. haben Schülerinnen und Schüler in Form eines Rollenspiels einen fiktiven Wahlkampf medial inszeniert und anschließend ausgewertet. „Dass Medienkompetenzförderung nötig ist, ist Konsens. Dabei gibt es nicht die eine Zielgruppe oder die eine Methode. Mit der Förderung einer Vielzahl an Projekten ermöglichen wir die Erprobung umfangreicher und kreativer Angebote in der Region“, so Dr. Anja Zimmer, Direktorin der mabb. „Wir freuen uns besonders, dass unter den Förderprojekten immer wieder Ideen dabei sind, die Modellcharakter haben. Herzlichen Glückwunsch an die Preisträger.“

Medienrat beschließt Förderung weiterer Medienkompetenzprojekte
Auf seiner Sitzung vom 13. November 2017 hat der Medienrat der mabb die Förderung von acht weiteren Medienkompetenzprojekten beschlossen.

Um Eltern bei den Herausforderungen der Medienerziehung in der Familie zu unterstützen, richtet sich das Projekt Medienerziehung und Familie – Elterninformation des BITS 21 e. V. mit Informationsveranstaltungen an Erziehungsberechtigte in Berlin. Im Land Brandenburg gibt es ein vergleichbares Angebot: Um Fachkräfte zu qualifizieren, führt die Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg e. V. (AKJS) mit Förderung der mabb die Weiterbildung Eltern-Medien-Beratung durch.

Bei der Kinderfilmuniversität Babelsberg steht die Auseinandersetzung von 9- bis 12-Jährigen mit dem Medium Film im Mittelpunkt: Mit Hilfe von Experten und Filmschaffenden werden die Herstellungsschritte audiovisueller Produktionen erlernt. Das Konzept des Vereins Kinderfilmuniversität   e. V. wird in Kooperation mit der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF umgesetzt. Ein weiteres Förderprojekt in der medienpädagogischen Filmbildung ist Kinder machen Kurzfilm! – Poesiefilme für die Uckermark. Grundschulkinder in vier Städten der Uckermark erarbeiten Kurzfilme und zeigen sie in der Region. Projektträger der mit zahlreichen Medienpreisen ausgezeichneten Initiative ist bilderbewegen e.V.

Im Modellprojekt janz schöön mutig – Filmlabs und Wettbewerb für Inklusion, gegen Ausgrenzung setzen sich behinderte und nicht-behinderte Jugendliche in selbst gedrehten barrierefreien Filmen mit dem Thema „Mut“ auseinander. Mittelpunkt des vom Verein für inklusive Medienbildung e. V.  realisierten Projekts sind barrierefreie Drehbuch- und Filmlabs in Berlin und Brandenburg. Eine Förderung erhält auch das Projekt Einschalten: Vielfalt. In der Gelben Villa in Berlin-Kreuzberg erarbeiten Kinder und Jugendliche in Workshops eigene mediale Werke mit Fokus Film, Hörspiel und Fotografie.

LEG LOS! Cottbus, ein Projekt von M2B e. V., fördert soziale Kompetenzen und persönliches Wachstum junger Menschen. Als Anlaufstelle für Jugendmedienarbeit sollen über 300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Cottbus und Umgebung erreicht werden. Außerdem fördert die mabb die Lokale Kinder- und Jugendredaktionen für Cottbus 2018. In diesem Projekt erhalten Kinder die Möglichkeit, in Jugendclubs und Familienzentren für ihre Altersgruppe relevante Themen medial aufzubereiten und so ihre Stadt aktiv mitzugestalten.

Weitere Informationen zum Preisträgerprojekt „Trump it! Medienwahlkampf macht Schule“ und zur Medienkompetenzförderung der mabb sind online verfügbar.

<< Zurück zur Übersicht

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unseres Online-Angebots. Mit der Nutzung der Internetseite www.mabb.de erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.
Mehr erfahren