Förderung oben  rechts kabel
Förderung unten  links Kameramann

LTV - Lausitz TV

mabb-bb-mv-tv mabb-LTV-Lausitz-TV
Veranstalter
Television Cottbus GmbH

Parzellenstr. 2

03046 Cottbus
Telefonnummer

0355/380 39-0

Faxnummer
0355/380 39-22
E-Mail-Adresse

geschaeftsfuehrung@lausitz-tv.de

Internetseite
Geschäftsführer

Andreas Zenker

Kathleen Urbanski

Christin Ertner

Gesellschafter

Der Veranstalter ist eine GmbH, die sich wie folgt zusammensetzt:

 

  • Herr Bernd Scharf  56,8 %
  • WVG Wärmeversorgungs GmbH 19,0 %
  • Herr Andreas Zenker 12,1 %
  • Herr Reinhard Vogt 12,1 %

 

Die Gesellschafter des Veranstalters setzen sich wie folgt zusammen:

 

Einzige Gesellschafterin der WVG Wärmeversorgungs GmbH ist die GEMAG Gebäudemanagement AG.

 

Gesellschafter der GEMAG Gebäudemanagement AG sind

  • GWG "Stadt Cottbus" e. G. 63,250 %
  • Frank-Holger Hoffmann 18,375 %
  • Thomas Zepezauer 18,375 %

 

Die GWG "Stadt Cottbus" e. G. ist eine Wohnungsbaugenossenschaft, an der die Genossen im Verhältnis ihrer gezeichneten Anteile beteiligt sind.

Format/Konzept

lokales Informationsprogramm (Brandenburger Lokal-TV-Programm)

Sendebeginn

19. Dezember 1993

Sendegebiet

Empfangsstelle Cottbus einschl. derzeit: Branitz, Branitzer Siedlung, Cottbus, Dissenchen, Kahren, Kiekebusch und Merzdorf sowie

Gemeinde Kolkwitz (Kabel Deutschland, Mietho & Bär Kabelkom, Teleco),

 

Empfangsstelle Cottbus einschl. derzeit: Cottbus, Gallinchen und Groß Gaglow (Funk und Technik Forst, Mietho & Bär Kabelkom, Tele Columbus Cottbus),

 

Empfangsstelle Cottbus einschl. derzeit: Cottbus und Ortsteil Döbbrick (Funk und Technik Forst),

 

Empfangsstelle Kausche (Ortsteil von Drebkau) (Teleco),

 

Empfangsstelle Peitz (Kabel Deutschland / Tele Columbus).

Lizenzdauer

29. April 2021

Verbreitung

Nähere Informationen zum Empfang erhalten Sie unter: https://www.lausitz-tv.de/mediadaten

Aufsichtführende Anstalt

mabb

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie in der TV-Senderdatenbank von "die medienanstalten"

oder in der Mediendatenbank der KEK unter https://www.kek-online.de/

<< Zurück zur Übersicht