mabb oben  rechts bleistift
mabb unten  links zettel

MIZ-Formatfestival 2015 - Call for Creatives

28. April 2015

Das Formatfestival geht in eine neue Runde. Ab 6. Mai 2015 sucht das MIZ-Babelsberg Projekt-Teams mit crossmedialen- journalistischen Konzepten für non-fiktionale Formate mit Rundfunkbezug. Zum Auftakt des Formatfestivals sendet das MIZ-Babelsberg am 6. Mai 2015 um 10:00 Uhr eine Kreativ Lounge mit dem Thema „Zukunftsgeschichten. The Future Issue“ live aus dem MIZ_innovationspace auf der re:publica 2015. Gleichzeitig wird die Ausschreibung mit Informationen zu den Teilnahmebedingungen veröffentlicht.

Aus allen Einreichungen erhalten fünf Projekt-Teams die Gelegenheit, an einem viermonatigen Entwicklungsprogramm mit Mentoring und individuellen Coachings teilzunehmen. Auch können die Teilnehmer am Protothon, einem 48-stündigen Hack, bei dem Prototypen zu ausgewählten Konzepten entwickelt werden, teilnehmen. Das beste Konzept wird im Rahmen einer Abschlussgala im November 2015 prämiert. Die Gewinner erhalten darüber hinaus die Möglichkeit, sich für eine Innovationsförderung im MIZ-Babelsberg zu bewerben.

Mitglieder der Jury des MIZ-Formatfestivals sind in diesem Jahr Christian Beetz (Geschäftsführer, gebrueder beetz filmproduktion), Kay Meseberg (Projektleiter, ARTE Future), Dr. Ralf Müller-Schmid (Leiter, DRadio Wissen), Petra Schmitz (Programmkoordination und Programmentwicklung, rbb Fernsehen), Dr. Bettina Brinkmann (Head of TV, European Broadcasting Union), Ernst Feiler (Head of Technology, UFA SERIAL DRAMA), Friedrich Küppersbusch (Geschäftsführer, probono fernsehproduktion), Simon Sturm (Programmbereich Internet, Westdeutscher Rundfunk), Panagiotis Trakaliaridis (strategische Programmentwicklung, ZDF), Julius Tröger (Leiter des Interaktiv-Teams, Berliner Morgenpost) und Thomas Wallner (Gründer und Inhaber, DEEP Inc.).

Weitere Informationen
 

<< Zurück zur Übersicht