mabb oben  rechts bleistift
mabb unten  links zettel

Analoge terrestrische TV-Versorgung endet am 4. August 2003

Am 4. August 2003 wird in Berlin die analoge terrestrische TV-Versorgung einge-stellt. Morgens um acht werden auch die letzten noch analog verbreiteten Programm-angebote, Das Erste, ZDF, RBB Berlin und RBB Brandenburg, abgeschaltet. Damit endet auch die mit den öffentlich-rechtlichen Anstalten verabredete Simulcastphase.

Mit diesem letzten Schritt erfolgt als weltweit erster Region in Berlin und dem Um-land die Versorgung der Fernsehzuschauer über die Antenne ausschließlich digital terrestrisch. Ende Februar 2003 begann der Umstieg mit der Aufnahme des Regelbetriebs von zunächst 21 digital terrestrisch verbreiteten Programmen. Für die digitale Übertragung von Fernsehprogramm stehen derzeit 6 Kanäle zur Verfügung, auf denen insgesamt 25 TV-Angebote verbreitet werden. Damit hat sich das TV-Angebot gegenüber der analogen Versorgung mehr als verdoppelt. Für Nachfragen steht Ihnen in der Medienanstalt Berlin-Brandenburg Herr Sascha Bakarinow, Tel. 030.26496755 zur Verfügung.

<< Zurück zur Übersicht