mabb oben  rechts bleistift
mabb unten  links zettel

Pressemitteilungen

Kein Widerruf der Sendeerlaubnis von Radio Paradiso

Berlin, 8. Dezember 1998. Der Medienrat hat in seiner gestrigen Sitzung festgestellt, daß die Gründe, die ihn zur Einleitung des Widerrufsverfahrens gegen Radio Paradiso bewogen hatten, mit der Rücknahme des Konkursantrages und der Wiederherstellung der finanziellen Voraussetzungen für den Programmbetrieb entfallen sind. Zugleich hat er die Aufnahme weiterer Gesellschafter in die Kommanditgesellschaft genehmigt.

>> weiterlesen

Beanstandung der Laufbandwerbung bei n-tv

Berlin, 17. November 1998. Die seit einiger Zeit bei n-tv im Laufband der Börsenkurse plazierte Werbung steht nicht im Einklang mit den Werbebestimmungen des Rundfunkstaatsvertrages, der bestimmt, daß Programm und Werbung deutlich voneinander getrennt sein müssen. Den Beschluß, diese Werbepraxis bei n-tv zu beanstanden, hat der Medienrat in seiner letzten Sitzung gefaßt und n-tv aufgefordert, diese Werbung zukünftig zu unterlassen.

>> weiterlesen

Radio Makaria für die UKW-Hörfunkfrequenz 94,8 MHz ausgewählt

Berlin, 9. November 1998. Widerruf der Sendeerlaubnis von Radio Paradiso eingeleitet, Planung neuer Hörfunkfrequenzen in der Uckermark

Der Medienrat hat nach Anhörung aller Antragsteller eine Auswahlentscheidung zugunsten der Makaria - Erstes türkisches Radio in Berlin GmbH i.G. getroffen.

>> weiterlesen

Auswahlentscheidung zum lokalen Fernsehen in Frankfurt/Oder

Berlin, 10. Oktober 1998. Als Veranstalter für den lokalen Kabel-Informationskanal in Frankfurt/Oder hat der Medienrat die FF-Oderland-TV-Gesellschaft bR (Jürgen Herrmann, Ingo Leske und Andreas Minack) ausgewählt.

>> weiterlesen

Digitales, terrestrisches Fernsehen in Berlin-Brandenburg: Das erste Gleichwellennetz in Deutschland

Berlin, 8. Oktober 1998. Im Projekt Digitales Terrestrisches Fernsehen (DVB-T) in Berlin-Brandenburg hat die Deutsche Telekom AG ein Gleichwellennetz in Betrieb genommen. Von drei Sendern werden auf nur einer Frequenz (Kanal 59) Berlin und Potsdam versorgt. Die Ausstrahlung erfolgt im sogenannten 8k-Betrieb, bei dem die einzelnen Sender bis zu 60 km voneinander entfernt sein können.

>> weiterlesen

H.O.T. zukünftig im Berliner Kabelnetz - mehr Sendezeit für tm3

Berlin, 23. Juni 1998. In seiner Sitzung am 22. März 1998 hat der Medienrat über die durch das Ausscheiden des Senders Nickelodeon frei gewordenen Sendezeiten auf dem Kabelkanal S 24 entschieden. Zum einen wird der Sendebeginn für tm3 auf nachmittags - ca. 16.30 Uhr - vorverlegt; zum anderen kann nun H.O.T. (Home Order Television) von morgens 6.00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr sein Tele-Shopping-Programm anbieten. Zur Gewährleistung eines programmverträglichen Umschaltpunktes am Wochenende erwartet der Medienrat einen einvernehmlichen Vorschlag beider Sender.

>> weiterlesen

Einführung von Digital Radio (DAB) in Berlin-Brandenburg noch 1998

Berlin, 11. Juni  1998. Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (MABB) hat der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (Reg TP) die Frequenzanforderungen in Vorbereitung der Regelbetriebseinführung von „Digital Radio" in Berlin und Brandenburg übermittelt. Die Anforderungen gehen von der vollen Verfügbarkeit der im europäischen CEPT-Plan (Wiesbaden 1995) vorgesehenen DAB-Frequenzblöcke für die 1. und 2. Bedeckung beider Bundesländer aus.

>> weiterlesen

Überall digital, terrestrisch fernsehen: Berlin-Brandenburger Projekt strebt schnelle Markteinführung an

Berlin, 9. Juni 1998. Heute kommen in Berlin Vertreter von Fernsehsendern, Endgeräteherstellern, Medienanstalten und Deutscher Telekom zusammen, um den künftigen Programmstart des digitalen terrestrischen Fernsehens vorzubereiten. Seit 1997 wird im Ballungsraum Berlin-Potsdam Fernsehen terrestrisch auf drei Frequenzen entsprechend dem in Europa entwickelten Digital Video Broadcasting -Terrestrial-(DVB-T) Standard digital im Dauerbetrieb ausgestrahlt.

>> weiterlesen

Konstituierende Sitzung des Medienrates

Berlin, 6. Juni 1998. Unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Ernst Benda hat sich der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg am 6. Juni 1998 zur zweiten Amtszeit konstituiert.

>> weiterlesen

Schnelles Internet über Breitbandkabel gestartet

Berlin, 27. Mai 1998. Schnelles Internet über Breitbandkabel gestartet Zum ersten Mal wird Internet in Berlin-Brandenburg über das Kabelnetz übertragen, mit einer um ein Vielfaches höheren Geschwindigkeit als über Telefon- und ISDN-Leitungen. 

>> weiterlesen